web21Schnuppern zusammen 1 Donnerstag, 18. März 2021
Wie geht schnuppern in Corona-Zeiten?

Um sich ein Bild von einem Beruf zu machen, sind für Schüler Schnupperlehren wichtig. Doch viele Betriebe haben ihre Mitarbeitenden im Homeoffice oder sind auf Kurzarbeit und die meisten Veranstaltungen zum Thema Berufswahl wurden abgesagt.

cp. Keine Veranstaltungen zum Thema Berufswahl, keine Elternabende dazu, Betriebe arbeiten in Kurzarbeit, Angestellte sind im Homeoffice – baldige Schulabgänger haben es derzeit nicht leicht, Berufe kennenzulernen und sich entsprechend für einen zu entscheiden. Umso mehr freut sich Oberstufenlehrerin Livia Graber, dass 21 der 26 Schüler der 2. Realklassen trotz allem mindestens eine Schnupperlehrstelle finden konnten.
Am Montag beginnt die von der Schule koordinierte Real-Schnupperwoche. Eine zweite folgt – auch für die Sekundarschüler – noch vor den Sommerferien. Der ‹FS› wollte von vier Realschülern wissen, für welche Schnupperlehre sie sich entschieden haben.

Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Donnerstagsausgabe.