Freitag, 19. Mai 2017
Sunnehof per sofort unter neuer Leitung

Der Bezirksrat trennt sich vom Leiter des Sunnehofs. Die Trennung erfolgte aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen zur Führung des Betriebes.

fab. Das Personalkarussell im Alters- und Pflegeheim Sunnehof dreht sich weiter. Nachdem innert eines halben Jahres zwei Abteilungsleiterinnen den Hut nahmen, verlässt nun der Chef persönlich den Sunnehof. «Der Bezirksrat hat das Arbeitsverhältnis mit Nicolai Kern im gegenseitigen Einvernehmen per Ende Mai 2017 beendet», heisst es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Die Auflösung des Arbeitsverhältnisses mit dem Heimleiter sei «aufgrund von unterschiedlichen Vorstellungen bei der Führung des Alters- und Pflegeheims» erfolgt.

Der Bezirksrat schreibt weiter, dass beide Parteien diese Situation bedauerten, jedoch davon überzeugt seien, mit diesem Schritt die bestmögliche Lösung für den Betrieb gefunden zu haben. Der Bezirksrat dankt Nicolai Kern ausdrücklich für die geleistete Arbeit und wünscht ihm für seine berufliche wie auch private Zukunft alles Gute. Kern hatte die Heimleitung am 1. Februar 2016 von Josef Wechsler übernommen.

Einvernehmliche Trennung
Dass bereits nach 15-monatiger Zusammenarbeit derart unterschiedliche Vorstellungen vorliegen, erstaunt. Auf Anfrage will Bezirksammann Michael Fuchs nicht konkreter darauf eingehen. Es gehe um Meinungsdifferenzen bei verschiedenen Punkten, sagt er. «Beide Seiten befanden es für besser, künftig getrennte Wege zu gehen.» Angesprochen auf die Freistellung der langjährigen Pflegedienstleiterin vor Weihnachten oder die Kündigung der Leiterin der Demenzabteilung sagt Fuchs, diese stünden «nicht direkt» in einem Zusammenhang mit der Trennung vom Heimleiter: «Wenn man von unterschiedlichen Vorstellungen in der Führung spricht, gibt es verschiedene Facetten, die hineinspielen. Es ist nicht ein konkreter Anlass, der den Ausschlag gab.»

Die Auflösung des Arbeitsverhältnisses mit Kern wird von der Aufsichtskommission mitgetragen, wie deren Präsidentin Heidy Erni-Ulrich auf Nachfrage bestätigt. Nicolai Kern will die Angelegenheit ebenfalls nicht weiter kommentieren. Es stimme so für ihn, betont er. «Es ist wirklich gut so wie es ist.» Der Trennungsentscheid sei auf sachliche und faire Weise gefallen. Beruflich hat Kern bereits eine Anschlusslösung ab August.

Stellvertreterin übernimmt
Die Leitung des Heims wird per sofort durch Tirza Zihlmann übernommen. Sie war bis anhin stellvertretende Heimleiterin, arbeitet seit 2011 im Sunnehof und hat im letzten Jahr die Heimleiterprüfung erfolgreich abgeschlossen. Sie wird in ihrer Führungsaufgabe durch Mitglieder der Aufsichtskommission unterstützt. Die Kommission wie auch der Bezirksammann versichern, der Betrieb im Alters- und Pflegeheim Sunnehof funktioniere gut und einwandfrei.