Donnerstag, 29. März 2018
Bald dreht sich der Bohrkopf wieder

Ein halbes Jahr war er unterbrochen, diese Tage wird er wieder aufgenommen: Der Vortrieb im Tunnel Burg.

cp. Seit September ruhen die Vortriebsarbeiten im 348 Meter langen bergmännischen Teil des Tunnels Burg. Sie kamen wegen Wasser- und Sandzutritten ins Stocken. Nach den erforderlichen Arbeiten für die Wiederaufnahme des Vortriebs – der ab sofort alternierend von beiden Seiten erfolgt – kann es nun weitergehen. «Wir sind bereits seit ein paar Tagen vorsichtig am Aufstarten», so Oberbauleiter Kurt Waber gegenüber dem ‹FS›. Bereits wurden andere Arbeiten vorgezogen und erledigt. So war etwa der Zusammenschluss von Tagbau- und bergmännischem Tunnel in der Schürmatt erst im Sommer 2018 vorgesehen. «Hier sind wir jetzt praktisch fertig», so Waber weiter. Auch bei den Betonarbeiten der Tunnelverkleidung komme man schneller voran als geplant.

Mehr zum Stand der Arbeiten der Südumfahrung Küssnacht lesen Sie in der aktuellen Donnerstausgabe.