web67Seebodenalp Dienstag, 21. August 2018
Eine Feier unter freiem Himmel

Am Sonntag wurde bereits zum 18. Mal die Jodlerchilbi auf der Seebodenalp durchgeführt, diesmal mit Rekordbeteiligung. Nach dem feierlichen Gottesdienst lud der Jodlerklub ‹Echo vom Rigi› zum volkstümlichen Beisammensein in der Alp Ruodisegg.

red. Der Gottesdienst am Sonntag im Freien und die festlichen Aktivitäten in der Alpwirtschaft Ruodisegg standen ganz im Zeichen von Geselligkeit und Tradition. Pater Mathias Sticher von der Missionsgesellschaft Bethlehem führte durch die Messe. Zwischen den Lesungen und Gebeten waren immer wieder Alphornklänge und Jodelgesang zu hören. Zum Schluss der Feierlichkeiten rief Älpler Werni Odermatt den Betruf. Er bat Gott um Schutz für Mensch und Tier.

Rekordbeteiligung an Jodlerchilbi
Für viele ging es nach der Messe weiter in Richtung Alp Ruodisegg. Dort war alles bereit für einen geselligen Nachmittag. Die Organisatoren blicken auf einen gelungene Anlass zurück. Am Gottesdienst waren rund 200 Menschen anwesend. In der Alp Ruodisegg sollen es danach gar einige hundert Besucher mehr gewesen sein.

Mehr zum Alpgottesdienst und der Jodlerchilbi vom Sonntag lesen Sie in unserer aktuellen Dienstagsausgabe.