web44Reding Donnerstag, 25. Oktober 2018
Kein Titel – trotz perfekter Saison

Rolf Reding fuhr die perfekte Saison. Der 25-Jährige gewann alle acht Rennen. Bisher hat er gar in jedem Bergrennen den ersten Platz belegt. Für den Sieg reichte es trotzdem nicht.

lul. Die Vorbereitung auf ein Bergrennen ist sehr wichtig, es sei «die halbe Miete», wie der Immenseer Rolf Reding weiss. An einem Rennwochenende sind nämlich nur gerade drei Trainingsläufe auf der Rennstrecke erlaubt. Darum reist der Automobilfachmann jeweils zwei oder drei Wochen vor dem Rennen an die Strecke und fährt diese mit dem eigenen Auto ab.

Gemischte Gefühle
Diese Saison war er dank guten Trainings bis kurz vor Schluss auf dem besten Weg zum Sieg. Doch nun blickt Reding mit gemischten Gefühlen auf die abgelaufene Saison zurück. In den acht Bergrennen seiner Kategorie ging er acht Mal als Sieger aufs Podest. Trotz dieser makellosen Ausbeute konnte der 25-Jährige die Gesamtwertung und damit den Bergpokal nicht gewinnen.

Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Freitagsausgabe.