Freitag, 26. Oktober 2018
Vor 25 Jahren auf Sendung: RFK bi de Lüt

Die Küssnachter waren die TV-Pioniere der Zentralschweiz. In den 90er-Jahren stellten sie ein eigenes Regionalfernsehen auf die Beine. Vor genau 25 Jahren gingen Sie damit erstmals auf Sendung.

fab. Tele Tell, TeleNapf, TeleBärn, TeleZüri, Tele M1, Tele24: Ab Mitte der 90er-Jahre, als der Siegeszug digitaler Medien noch nicht abzusehen war, poppte ein Regional-TV nach dem anderen auf. Allen voran jedoch: das Regionalfernsehen Küssnacht am Rigi (RFK), das vor exakt 25 Jahren auf Sendung ging. Am Anfang stand eine mutige Idee, ein Experiment von Radio/TV Müller und vor allem: Paul Müller. Der umtriebige TV-Pionier fand schnell Mitstreiter, so dass am 22. Oktober 1993 zum ersten Mal das RFK über die Küssnachter Mattscheiben flimmerte.

Mehrere Jahre lang gingen die Fernsehmacher alle zwei Wochen auf Sendung. Eine Gute-Nacht-Geschichte, News-Beiträge, Talkrunden und viele Live-Sendungen – alles fand beim RFK einen Platz. Was aus dem Sender wurde und wie damals Engagierte heute darüber denken, lesen Sie in unserer aktuellen Freitagsausgabe.