web91unfall merlischachen Montag, 12. November 2018
Mädchen auf Zebrastreifen angefahren

Mitten in Merlischachen wurde am Freitagnachmittag ein Mädchen von einem Auto erfasst. Eltern und Anwohner verlangen seit Jahren eine Verbesserung der Schulweg-sicherheit – ohne Erfolg.

fab. Viel Glück im Unglück hatte am Freitagnachmittag eine siebenjährige Schülerin in Merlischachen. Kurz nach Ende des Lotsendienstes lief sie auf dem Zebrastreifen vom Dorfladen in Richtung Schulhaus, wurde dabei von einem in Fahrtrichtung Küssnacht verkehrenden Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Verletzt wurde sie dabei nicht.

Eltern fordern Massnahmen
Merlischacher Eltern und Schülerlotsen sind empört, denn sie weisen seit Jahren auf die heikle Verkehrssituation unmittelbar vor dem Schulhaus hin. «Wir fordern die Verantwortlichen auf, endlich zu handeln!», sagt Schülerlotsin Jimena Peña an die Adresse des Tiefbauamts des Kantons Schwyz und den Küssnachter Bezirksrat.

Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Dienstagsausgabe.