web37Portrat Rebecca Eich1Montag, 6. Mai 2019
Küssnachterin organisiert Kantonallager

Wenn im Juli 23 Jungwacht- und Blauringscharen aus Uri und Schwyz nach Lustdorf (TG) reisen, versiebenfacht sich dessen Einwohnerzahl. Das erste Kantonallager (KaLa) seit elf Jahren wird unter anderem von Rebecca Eich organisiert.

mn. Heute in einundsechzig Tagen fällt der Startschuss für das kantonale Jungwacht- und Blauringlager. 1382 Kinder, Leiter und Helfer aus den Kantonen Schwyz und Uri werden zusammen zwei Wochen in der Natur verbringen. Mit dabei sind auch die beiden Scharen aus Küssnacht. Der hiesige Blauring stellt gar die grösste eigenständige Schar von allen.

Verantwortlich fürs Programm
Die 27-jährige Sozialpädagogin Rebecca Eich aus Küssnacht organisiert den Grossanlass zusammen mit acht Kollegen. «Mein Ressort ‹Motto und Programm› ist jenes, an welches sich die Kinder am meisten erinnern werden. Davor habe ich grossen Respekt», meint die gebürtige Urnerin. Zweifellos ist das KaLa, welches rund 160 000 Franken kostet,  auch eine logistische Herausforderung. «Es gibt auch keinen Besuchstag, da wir so viele Leute nicht stemmen könnten», so Eich.

Im Interview erklärt sie unter anderem, weshalb der Grossanlass im Herbst plötzlich auf der Kippe stand. Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Dienstagsausgabe.