Montag, 8. Juli 2019
Grodstubli: Pächterwechsel steht bevor

In der Alpwirtschaft Grodstubli kommt es per 1. September zu einem Pächterwechsel. Die beiden aktuellen Pächter, Tiziana von Arx und Urs Greter, haben nämlich in Goldau eine neue Herausforderung angenommen.

fab. Am Sonntag herrscht in der Alpwirtschaft Grodstubli auf der Seebodenalp nochmals Grossbetrieb, denn auf der Rigi wird geschwungen. Wer sich zu Fuss auf den Weg nach Rigi Staffel macht, kann bereits ab 6.00 Uhr einen Zwischenstopp im Grodstubli einlegen. «Wir schenken gerne ein Kafi oder ein Bierchen aus», sagt Tiziana von Arx, die gemeinsam mit Urs Greter das Grodstubli gepachtet hat. Oft wird man die beiden danach allerdings nicht mehr im Grodstubli sehen. «Wir konnten im Mai das Bistro der Vinothek14 in Goldau übernehmen», erklärt von Arx. Bis Ende August sind die beiden gleichzeitig noch für die Alpwirtschaft zuständig und öffnen sie daher nur punktuell.

Greter und von Arx übernahmen das Grodstubli vor zwei Jahren. Letztere betont im Gespräch mit dem ‹FS›, sie und ihr Partner verspürten bereits etwas Wehmut, denn sie hätten eine sehr schöne Zeit im Grodstubli erlebt. Insbesondere der vergangene Sommer und der letzte Winter seien hervorragend gelaufen.

Anfang September übernimmt im Grodstubli ein neuer Pächter. Um wen es sich dabei handelt, erfahren Sie in unserer aktuellen Dienstagsausgabe.