Mittwoch, 31. Juli 2019
5100 Euro an ein Konto in Turin

Cyberkriminelle versuchten letzte Woche vergebens, dem Verein Marktplatz Küssnacht 5100 Euro abzuknüpfen. Der Trick ist seit Längerem bekannt, funktioniert offenbar aber immer noch.

fab. Allen Warnungen und Präventionsbemühungen zum Trotz, kommen Internetbetrüger offenbar immer noch erstaunlich leicht an fremde Moneten. An jene von Vereinen zum Beispiel. Letzte Woche erleichterten gewiefte Kriminelle mehrere Schweizer Sportvereine um Tausende von Euros, wie Recherchen des Küssnachter IT-Fachmanns Hansjörg Dolder belegen. Er wurde eingeschaltet, als die Betrüger den sogenannten ‹CEO-Trick› auch beim Verein Marktplatz Küssnacht versuchten. Erfolglos allerdings, denn dessen erfahrener Kassier Hans Hausherr roch die Lunte schnell.

Wie die Masche funktioniert, wie man den Betrugsversuch erkennt und wo man derlei melden kann, erfahren Sie in der aktuellen ‹FS›-Ausgabe.