web73Theaterleute Anreisser Dienstag, 10. September 2019
Nicht nur dabei, sondern mittendrin

Die Küssnachter Theaterleute sind immer wieder für eine Überraschung gut. So führen sie das Drama ‹Die Weber – ein Aufstand› von Gerhart Hauptmann heuer auf einer speziellen Bühne auf: im Küssnachter Werkhof.

mk. Bereits zum dritten Mal nahm Christof Bühler die Theaterleute unter seine Fittiche. In diesem Jahr schloss er sich mit Sandro Griesser zusammen. Nachdem das Stück ausgewählt war, ging es darum, einen geeigneten Spielort zu finden. «Das Stück sollte an einem Ort spielen, wo gearbeitet wird», so Bühler. Verschiedene Betriebe im Bezirk wurden in Augenschein genommen. Schliesslich fiel die Wahl auf den Werkhof. Die Co-Regisseure sind voll des Lobes über die Zusammenarbeit mit Kurt Enz und seinen Mitarbeitern: «Sie sind uns wahnsinnig entgegengekommen. Wir hatten freie Hand.»
Es folgte die Aufarbeitung des Stoffes, angepasst an die Begebenheiten. Dabei ist den beiden Theatermachern ein einzigartiges Meisterwerk gelungen. Das Spezielle daran ist, dass die Zuschauer nicht in einem Raum verbleiben und zuschauen, sondern sie bewegen sich von Szenerie zu Szenerie. Sie sind nicht nur dabei, sondern mittendrin im Geschehen und durchleben ein Wechselbad der Gefühle. Die vier Aufführungen des ersten Spielwochenendes hinterliessen ein begeistertes Publikum. 

Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Dienstagsausgabe.