Potenzielle Lehrlinge erhielten am Samstag Einblick in Holzberufe. Wer gerne draussen ist und das handwerkliche Schaffen mag, kann dies zu seinem Berufsalltag machen.

aj. Am Samstag lud die Firma Kost AG Oberstufenschüler und ihre Eltern zum jährlichen Infovormittag ein. Ziel ist es jeweils, die Lehrberufe Zimmermann EFZ und Holzbearbeiter EBA vorzustellen. Neben spannenden Einblicken und einem Rundgang durch den Betrieb, hatten die Teilnehmer dieses Jahr sogar die Möglichkeit, den ‹Zimmermann on Tour› Benjamin Nussbaum kennenzulernen. Acht Monate lang ist der 23-Jährige mit seinem Camper in der ganzen Schweiz für den Zimmermannsberuf unterwegs. Er arbeitet jede Woche in einem anderen Betrieb und besucht Oberstufenklassen und Berufsmessen in der jeweiligen Gegend. Letzte Woche war er Teil des Kost-Teams. Zimmermann ist sein Traumjob, nicht nur weil es ein geselliger Beruf ist, der viel Teamarbeit erfordert: «Ich liebe es einfach mit diesem natürlichen Material zu arbeiten. Es steckt so viel Potenzial im Holzbau.» Der Beruf sei lebendig und vielfältig. Dies bestätigt auch Roman Stadelmann, Projekteiter und Ausbildner bei der Kost AG. Stadelmann ist nach einer Weiterbildung zum Holzbautechniker seit einiger Zeit zurück in seinem Lehrbetrieb. «Ich freue mich, dass ich meine Leidenschaft so weitergeben kann.»

Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Dienstagsausgabe.