Zu sehen ist sie auf einer DVD und zu hören auf drei CD’s und zwei Hörbüchern: Leonie Martinez ist ein ‹Schwiizergoof› durch und durch.

aj. Mittlerweile ist die Kinderband ‹Schwiizergoofe› weitherum bekannt. Die Immenseerin Leonie Martinez ist seit vier Jahren dabei. Zusammen mit rund 80 anderen Kindern aus der gesamten Deutschschweiz erzählt sie dort Geschichten, tanzt und singt – letzteres teilweise sogar im Solopart. «Das kostete mich zuerst etwas Überwindung», erzählt die Zwölfjährige und fügt im gleichen Atemzug schmunzelnd an: «Aber wirklich nur ein wenig.»

An der Spitze angekommen
Nach so langer Zeit als Mitglied der ‹Schwiizergoofe› hat sie sich ans Rampenlicht gewöhnt und empfielt es jedem Kind – auch wenn es kein Gesangs- oder Tanztalent ist. «Jedes Kind kann Singen und Tanzen lernen», so die Immenseerin. Auch die vielen Erfolge des Kinderchors würden Mut machen. Beispielsweise landeten die ‹Schwiizergoofe› mit ihrer CD ‹9›, deren Cover Martinez ziert, an der Spitze der Schweizer Hitparade. «Auf Platz 1 in den Charts zu sein, ist eine riesige Sensation.»
Für Martinez endet die Karriere bei den ‹Schwiizergoofe› aber bald. Im Dezember wird sie 13 Jahre alt und überschreitet damit die Altersbeschränkung. Ob sie der Musik weiter treu bleibt, lesen Sie in unserer aktuellen Freitagsausgabe.