Eine weite Reise will eigentlich von langer Hand geplant sein. Nicht so bei den Freundinnen Lya Noser und Sabrina Sidler. Sie brachen ziemlich spontan auf und erlebten gleich zu Beginn eine kleine Odyssee.

aj. Viele träumen von einer Fernreise: wochenlang an der Sonne, fremde Kulturen kennenlernen, neue Länder entdecken, einmal im Leben über den Atlantik. Auch die Freundinnen Sabrina Sidler und Lya Noser aus Küssnacht packten vor drei Monaten mit diesem Vorhaben ihre Rucksäcke. Ihr erstes Ziel war Portugal und dann Spanien. Von dort aus ging es nach Costa Rica.
Elf Flugstunden liegen zwischen Madrid und der ‹reichen Küste›, was Costa Rica übersetzt bedeutet. Bald würden sie dort an einem Strand unter Palmen liegen, dachten sie sich. Doch ganz so einfach war es dann doch nicht. Die beiden flogen dafür nämlich nicht einfach nur einmal, sondern gleich dreimal über den Atlantik – und zwar in drei Tagen.

Mehr zu der Abenteuerreise der beiden Küssnachterinnen lesen Sie in unserer aktuellen Freitagsausgabe.