Die Band Mörzer probt schon länger in Küssnacht. Mit ihrem ersten Album haben sie einen Meilenstein in ihrer Geschichte erreicht. 

Es ist eine Seltenheit, dass man Mörzer live auf der Bühne erleben kann. Die Band aus Küssnacht besteht zwar seit gut acht Jahren – das Konzert am kommenden Samstag in Altdorf wird aber erst ihr viertes sein. Ursprünglich war auf Ende August die Plattentaufe ihres ersten Albums geplant, die jedoch aufgrund eines Gleitschirmunfalls des Leadsängers Michael Konrad abgesagt werden musste. Das ist auch der Grund, warum er das Konzert sitzend spielen wird. Nun hat er sich von den Operationen erholt und Mörzer drehen im Kellertheater im Vogelsang wieder voll auf. Die Songs, die sie am Samstag spielen, sind das Werk jahrelangen gemeinsamen Spielens. Da sie sich als Band nicht in einem einzigen Genre zuweisen, haben sie sich dem Oberbegriff Heavy Rock zugeordnet.

Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Dienstagsausgabe.