Wegen der warmen Temperaturen wuchs das Seegras im Küssnachter Hafen so schnell wie noch nie. Der Verein Bootshafen entschied sich deshalb, trotz kürzlich erfolgter Ausbaggerung, zum Seegrasmähen. 

jk. Zum Baden war der diesjährige heisse Sommer perfekt, doch im Litzihafen Küssnacht verursachten die warmen Temperaturen zusätzliche Arbeit. Eigentlich schien es bis vor Kurzem klar, dass Seegrasschneiden im Hafen dieses Jahr nicht nötig war, da dieser vor wenigen Monaten ausgebaggert wurde. Doch immer mehr Bootseigner und Mitglieder des Vereins Bootshafen meldeten dem Hafenwart Moritz Räber Schwierigkeiten beim Durchkommen, da sich das Seegras in den Kielen und Propellern der Boote verfing. Daraufhin trat Räber mit der externen Ausbaggerungsfirma in Kontakt, welche glücklicherweise bereits einige Tage daraufhin vor Ort sein konnte.

Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Freitagsausgabe.