Nach einem Jahr Pause war es am Freitag wieder so weit: Im Luterbach wurde der Schnellschti Küssnachter gekürt. Neben und auf dem Sportplatz war die Stimmung gut. Trotz bescheidener Zuschauerzahl, waren die Teilnehmer hochmotiviert.

red. Um 17.45 Uhr fiel der erste Startschuss für die Kleinsten. Nach einjähriger Pause konnte der traditionelle Sporttag, der Schnellschti Küssnachter, endlich wieder stattfinden. Trotz bescheidenem Publikum herrschte eine gute Stimmung im Luterbach. Kinder aller Altersklassen kämpften um den Sieg im eigenen Jahrgang und um den Titel des Schnellsten Küssnachters. Die Sprinter wurden von den Zuschauern und den anderen Mitstreitern tatkräftig angefeuert und so wurden auch grossartige Leistungen erzielt. Den Titel der Schnellsten Küssnachterin und des schnellsten Küssnachters sicherten sich Sina Sidler und Luca Steimen.

Mehr Bilder gibt es in unserer aktuellen Dienstagsausgabe.