Was es an anderen Orten in der Schweiz bereits gibt, soll nächsten Frühsommer auch auf der Seebodenalp Kinder erfreuen. Das Chugelbahn-Projekt nimmt langsam Form an.

cp/red. Wenn alles gut geht, stehen ab Mai 2022 an beliebten Wanderwegen auf der Küssnachter Seebodenalp zehn Kugelbahnen. Der Verein ‹Freunde der Chugelbahnen› konnte für sein Projekt zehn Küssnachter Firmen an Bord holen. Deren Lehrlinge sind fleissig am Planen und Bauen. «Es ist ein Küssnachter Gemeinschaftsprojekt», betont die Marketingleiterin der Luftseilbahn Küssnacht-Seebodenalp und Mit-
initiantin des Chugelbahn-Projekts Andrea Isenegger. Zurzeit liegt das Baugesuch auf dem Küssnachter Bauamt zur Einsicht auf. «Wir hoffen, dass niemand Einsprache macht und wir bald bauen dürfen», so Isenegger.

Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Dienstagsausgabe.