Während viele Pflegefachleute den Beruf vorzeitig verlassen, ist Cäcilia Hodel die Ausnahme: Ganze 42 Jahre arbeitet sie schon im Pflegezentrum Seematt. Ende Jahr wird sie pensioniert.

mn. Zuerst absolvierte Cäcilia Hodel ein Praktikum im Pflegezentrum Seematt. Nach dem Abschluss ihrer Lehre im luzernischen St. Urban kehrte sie 1979 auf Anfrage des damaligen Leiters des Pflegezentrums nach Küssnacht zurück. «Ich bin ja auch ursprünglich eine Küssnachterin, deshalb musste ich nicht lange überlegen», erzählt Hodel. Sie fing also als ausgebildete Psychiatrieschwester im Seematt an und blieb dem Haus bis heute treu. Ende Jahr geht die Pflegedienstleiterin nun in den wohlverdienten Ruhestand. Wie sich das Haus, die Arbeit und die Bewohner im Lauf der Jahre verändert haben, und was Cäcilia Hodel nach ihrer Pensionierung machen wird, lesen Sie in der aktuellen Mittwochsausgabe.